Wieso und weshalb

Wie viele von uns haben Sie vielleicht bereits am eigenen Körper festgestellt, wie wohltuend und hilfreich Massage und Krankengymnastik für die Beweglichkeit von Armen und Beinen und einen schmerzenden Rücken sein können.

Die Physiotherapie, wörtlich übersetzt “natürliche Behandlung”, hat sich in den letzten Jahren auch beim Tier als Rehabilitationsmaßnahme nach Unfällen und Operationen, bei der Behandlung schmerzender Gelenke und Rückenproblemen oder auch als trainingsbegleitende Maßnahme im Sport vielfach bewährt. Aus dem Pferdesport ist der begleitende Physiotherapeut bereits nicht mehr wegzudenken.

Nach gesicherter tierärztlicher Diagnose wird ein individueller Behandlungs- und Therapieplan erstellt. Anhand unserer langjährigen Erfahrung, insbesondere auch durch den Einsatz des Spezial-Unterwasserlaufbandes „Water Walker“ aus dem Hause Keiper kann in Verbin­dung mit Massagen, Magnetfeld- und Elektrotherapie sowie gezielten aktiven und passiven Bewegungs­übungen immer wieder eine rasche Verbesserung des Krankheitsbildes bis hin zur völligen Genesung festgestellt werden.

Die gemütliche und warme Atmosphäre in unserer neuen Praxis entspannt Mensch und Tier und trägt somit ebenfalls zu den positiven Erfolgen der Therapie bei.

Unternavigation: